LEHMPLATTEN

Im Trockenbau können vorfabrizierte Lehmplatten in adäquater Weise den Grundputz oder umweltbelastende Gipsplatten ersetzen.

PRODUKTION: Sehr feiner Lehm wird mit Hilfe natürlicher Zuschlagstoffe und Armierungen (Schilfrohrmatten oder Jurtestoff) zu handlichen Platten von ca. 1 cm Dicke verarbeitet.

Verarbeitung: Lehmplatten

VERARBEITUNG: Die Lehmplatten werden direkt mittels Schrauben oder Tacker auf ein dahinterliegendes Holz oder Metallgerüst montiert.

EIGENSCHAFT:
– Einsetzbar als Grundputzersatz für Wand- und Deckenoberflächen
– Gut kombinierbar mit allen Lehmdeckputzen und Wandheizungen
– Natürliche ökologische Alternative – Geringer grauer Energiebedarf
– Diffusionsoffen und damit Aufnahme und Abgabe von Feuchtigkeit
– Generiert angenehmes Raumklima (Absorbiert Gerüche und Giftstoffe)